Wappen von Warstein

Zwei Jahre Wartezeit für Anfrage zur Geschwindigkeitsreduktion im Lippetal

03. Dezember 2023, 11:45Uhr

Die FDP im Kreis Soest hat bereits vor zwei Jahren bei der Kreisverwaltung angefragt, ob die Geschwindigkeitsbegrenzung an der Kreuzung der Kreisstraße "Am Rott" und "Humbrechting" zwischen Hovestadt und Weslarn von 100 auf 70 km/h reduziert werden kann.

Die FDP brachte damals als maßgebliche Gründe neben den anliegenden Wohnhäusern insbesondere die vermehrte Nutzung der Kreuzung durch Radfahrer und Autofahrer hervor, die in den Sommermonaten das örtliche Landcafé besuchen. Autos und Motorräder mit Geschwindigkeiten von teilweise über 100 km/h stellen dabei eine potenzielle Gefahr dar – vor allem während des Abbiegeprozesses.

Seit der Anfrage im März 2021 sind fast 2 ½ Jahre vergangenen und in der letzten Woche ist die ernüchternde Antwort der Kreisverwaltung eingetroffen, in der eine Geschwindigkeitsreduktion ohne weitere Diskussion abgelehnt wird.

Fabian Griewel, FDP-Kreistagsfraktionsvorsitzender, kritisiert besonders die extrem lange Prüfzeit und dafür sehr kurze Antwort der Kreisverwaltung: "Es gibt im im Kreis Soest vergleichbare Stellen mit ähnlichen Problemen, in denen eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 70 km/h besteht. Erschreckend finde ich, dass selbst nach zwei Jahren keine präzisere Erklärung der Verwaltung für die Ablehnung vorliegt, als dass ausreichende Sicht bestünde. Ich hätte mir eine detaillierte Begründung für diese Entscheidung gewünscht, denn die Sicherheit für Touristen und Bewohner und die touristische Attraktivität unserer Region sind uns sehr wichtig."

Justus Oexmann, FDP-Fraktionsvorsitzender im Lippetal, kündigt an: "Angesichts der unbefriedigenden Antwort der Kreisverwaltung hat die FDP-Fraktion im Rat der Gemeinde Lippetal beschlossen, eine gemeinsame Initiative aller Lippetaler Fraktionen zu dem Thema anzustoßen. Unser Ziel ist es, gemeinsam mit den anderen Fraktionen im Rat einen offiziellen Brief an Landrätin Eva Irrgang (CDU) zu verfassen, um auf die Notwendigkeit hinzuweisen."

Die FDP betont weiterhin die Bedeutung der lokalen Gegebenheiten und die Notwendigkeit, die Sicherheit an dieser Kreuzung zu gewährleisten. Die K5 mag eine Straße des überörtlichen Verkehrs sein, jedoch sollte die Geschwindigkeitsbegrenzung den örtlichen Gegebenheiten angepasst werden, um die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten.

zurück

Kleine und mittlere Unternehmen in der EU schützen!

Die EU braucht einen echten Mittelstandskommissar, der sich um faire Wettbewerbsbedingungen für kleine und mittlere Unternehmen sowie um Bürokratieabbau kümmert.

weiterlesen

Trendwende für einen radikalen Bürokratieabbau

Vor allem die immer weiter zunehmenden Bürokratielasten ersticken neues Wirtschaftswachstum im Keim. Unter EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU) wurde fortlaufend zusätzliche Bürokratie geschaffen. und Bürgern in eine effiziente EU, die Probleme löst.

weiterlesen

Für eine Entlastung der Kommunen!

Die FDP Kreistagsfraktion Soest setzt sich für finanzielle Entlastung der Kommunen ein! Ein Antrag im Kreistag sieht hierzu eine pauschale Kürzung in Höhe von 2% im Haushalt vor.

weiterlesen

Liberale Termine

06. - 09. Juni 2024, 08:00 - 18:00 Uhr

Europawahl 2024

alle unsere Termine

Datenschutzeinstellungen

Diese Webseite nutzt Cookies und tauscht Daten mit Partnern aus. Mit der weiteren Nutzung wird dazu eine Einwilligung erteilt. Weitere Informationen und Anpassen der Einstellungen jederzeit unter Datenschutz.